»TURN-KEY« SICHERHEITSLÖSUNGEN

...ZUR UNTERSTÜZUNG HUMANITÄRER HILFSEINRICHTUNGEN

ROMULUS erleichtert die notwendigen Prozesse zur Registrierung der Flüchtlinge und sorgt für umfassende Sicherheit und einen koordinierten Ablauf innerhalb der Hilfseinrichtungen.

ROMULUS – Sicherheitslösungen »Out-of-the Box«

Im Zusammenhang mit der momentanen Flüchtlingssituation sind Bundesländer und Städte gefordert, Sicherheitslösungen in Erstaufnahmeeinrichtungen und Flüchtlingslagern zu implementieren.

Das hier vorgestellten »Out-of-the Box« Konzept »ROMULUS« erleichtern die notwendigen Prozesse zur Registrierung der Flüchtlinge und sorgt für umfassende Sicherheit innerhalb der Hilfseinrichtungen.

Auf dieser Seite erfahren Sie mehr über Romulus und seinen modularen Aufbau und seine integralen Bestandteile. Bei Fragen oder Interesse nehmen sie einfach Kontakt zu uns auf.

ALARMIERUNG

ZUTRITTSKONTROLLE

BIOMETRIE

AUSGABESTELLEN

VIDEOTECHNIK

DIGITAL SIGNAGE

MOBILE DEVICES

WLAN HOTSPOT

INTERNET / VPN / FIREWALL

DOKUMENTENSCANNER

Das Konzept im Überblick

konzept_icon

  • Mobiles Equipment zur Ausstattung von Flüchtlingsunterkünften,
  • Asylbewerberheimen und anderen humanitären Stätten
  • Die gesamte Technik ist hoch mobil, vorkonfiguriert und kann in der Regel von einem Mitarbeiter aufgebaut und in Betrieb genommen werden
  • Da die gesamte Technik im Flightcase verbaut ist, ist der Betrieb ebenfalls an infrastrukturell schwachen Standorten gewährleistet
  • Durch autarke Technik (WLAN, 3G) auch in Zeltlagern oder temporären Einrichtungen anwendbar
  • Absicherung der lokalen Mitarbeiter vor Übergriffen oder anderen eskalierenden Situationen
  • Anbindung an lokale Systeme wie Brandmeldeanlagen oder anderen extrernen Signalgebern zur Auslösung von Alarmen oder Evakuierungen
  • Ein Uplink via VPN auf Leitstände, caritative Einrichtungen, Behörden etc. ist ohne weiteres möglich
  • Das Konzept berücksichtigt alle Ebenen des Ablaufes:
    • Eindeutige Erfassung schon bei der Ankunft
    • Dokumentenscanner und Biometrie inkl. optionaler Abfrage in Drittsysteme
    • Nachhaltung und Überprüfung von Leistungen wie Essen, Kleidung, etc.
    • Eindeutige Anwesenheitslisten für eventuelle Alarmsituationen. Abrufbar und auslösbar über Smartwatch oder Smartphone von den lokalen Kräften
  • Prinzip ist beliebig kopierbar und vernetzbar (Transfer von Einrichtung zu Einrichtung ohne weiteren administrativen Aufwand)
  • Konzept nicht nur auf Flüchtlingslager oder Asylantenheime anwendbar, sondern auch auf humanitäre Einrichtungen, Veranstaltungen als auch auf Baustellen

Internet / VPN / Firewall

Zur Anbindung an ein Lagezentrum oder das Internet enthält das System einen xDSL/UMTS/LTE Router inklusive Firewall.

Die Firewall unterstützt stark verschlüsselte VPN-Ver-bindungen die sowohl zur Fernwartung des ROMULUS-Systems als auch zur Anbindung abgesetzter, gesicherter Subsysteme verwendet werden können – z.B. staatliche Portale, Personendatenbanken, etc.

WLAN Hotspot

Das ROMULUS Flighcase bringt einen integrierten WLAN Hotspot mit. Damit werden sowohl mobile Mitarbeiter mit Tablets und Smartwatches angebunden, als auch abgesetzte Teile der Infrastruktur wie z.B. IP Lautsprecher oder Kameras.

Optional ist ein offener Hotspot für die Bewohner zuschaltbar. Beide WLAN Strukturen funktionieren separat und haben keinen direkten Übergang untereinander.

DECT Telefonie

Bedingt durch die Tatsache, dass Flüchtlingsunterkünfte zwar häufig in sanierten, aber dennoch (aus ITK Sicht) infrastrukturarmen Gebäuden errichtet werden, bringt das Konzept ebenfalls eine komplette DECT basierte Telefonanlage mit sich.

DECT hat den Vorteil in geschlossenen Gebäuden robust und zuverlässig zu funktionieren. Des Weiteren sind die mitgelieferten Mobilteile alle IP65 geschützt und verfügen über sehr lange Akkulaufzeiten. Die Telefonanlage kann über einen VoIP-Trunk an das öffentliche Telefonnetz oder eine übergeordnete Instanz angebunden werden.

Alarmierung

Zur effizienten Handhabung von möglichen Gefahrensituationen ist ein vollständiger Alarmierungsserver implementiert. Dieser kommt nicht nur im Falle eines Brandes sowie anderen Evakuierungssituationen zum Einsatz, sondern gibt auch den lokalen Mitarbeitern die Gelegenheit, sich bei Übergriffen bemerkbar zu machen.

Im Falle eines Alarms werden die Ansagen in Deutsch, Arabisch, Englisch und Französisch über die mitgelieferten IP-Lautsprecher abgespielt. Eine Auslösung kann optional automatisch über eine lokal vorhandene Brandmeldeanlage erfolgen.

Biometrie

Die »Dublin Verträge« erlauben die Erfassung von biometrischen Daten bei Flüchtlingen und Asylbewerbern. Ein Fingerprint ist effektiv das einzige eindeutige Merkmal, welches jeder Flüchtling bzw. Bewohner mit sich führt. Die Biomietrie wird ebenfalls dazu verwendet um Lebensmittel- als auch Warenausgaben gegen Sozialbetrug abzusichern.

Dokumentenscan

Soweit Ausweispapiere vorliegen, können diese maschinell verarbeitet werden. Dieses dient sowohl der Arbeitsoptimierung für die erfassenden Mitarbeiter, als auch der optionalen Verifikation von Ausweisdokumenten auf Richtigkeit oder der Abfrage in extern (staatlichen oder privaten) Datenbanken.

Digital Signage / MIDAS

Aufgrund häufig fehlender sprachlicher Kenntnisse sind nicht alle Bewohner in der Lage mit dem lokalen Personal zu kommunizieren.

Hier sind interaktive Terminals eine große Hilfe. Des Weiteren können diese dazu verwendet werden, um Menükarten oder Wegehinweise interaktiv anzuzeigen. Das System ist hier ebenfalls mehrsprachig ausgelegt. Die Terminals bzw. Paneele werden im Alarmierungsfall zu interaktiven Fluchtweganzeigen.

VideoTechnik

Zur Steigerung der Sicherheit von Mitarbeitern als auch der Überwachung von Einrichtungsgegenständen ist das Videotechnik-Modul optional verfügbar. Außerdem kann dieses zu eventuell notwendigen Ferndiagnose im Eskalationssituationen genutzt werden.

Das System ist ausbaubar von einer losgelösten Einzellösung mit einigen wenigen IP-Kameras, bis hin zu einem vollwertigen Videosystem.

Ausgabestellen

Für einen geordneten Ablauf an Ausgabestellen für Essen, Kleidung oder anderen Gütern, enthält das ROMULUS Flightcase interaktive Terminals. Gekoppelt mit der Biometrie ist eine exakte Zuordnung zwischen Leistungsempfänger und Warenfluss möglich.

Nachgelagert ist auch eine Echtzeitauswertung und das Reporting an eventuelle Lieferketten realisierbar.

Systemsicherheit

Das Flightcase ist gegen unbefugten Zugriff gesichert. Es verfügt über eine Sabotageschaltung an den Revisionsklappen als auch über einen Erschütterungssensor. Das System kann bis hin zu einer kompletten Alarmanlage erweitert werden, welche z.B. den Serverraum überwacht.

Die Alarmmitteilung kann über Sirene, SMS oder Sprachanruf erfolgen.

Zutrittskontrolle

Zur Absicherung besonderer Bereiche (Lager, Sozialräume der Mitarbeiter) und zur Erfassung der lokalen Präsenz aller Personen im Gebäude, beinhaltet das ROMULUS Flightcase ebenfalls eine vollständige und ausgewachsene Zutrittskontrolllösung.

Technisches

Das System ist auf größte Robustheit ausgelegt. Es beeinhaltet keine drehenden Teile und ist für Temperaturen zwischen -10° bis +60° ausgelegt. Für das »ROMULUS Flightcase« kommen ausschließlich industrielle Komponenten zum Einsatz, welche hoher Belastung und rauer Umgebung standhalten.

Die Stromversorgung erfolgt über herkömmliche 220 Volt Steckdosen. Optional kann das Flightcase aber auch über Generatoren betrieben werden. Die optionale USV sorgt für eine verstärkte Betriebsicherheit.

Technische Grundausstattung

  • Zwei Servermodule
  • MZF – Server mit Roger, Midas und James
  • ZuKo – Server für biometrische Erfassung
  • WLAN Hotspot für metaGuard Watch, Tablets für Erfassung, Ausgabestellen
  • 4G/3G Router für Internet/VPN Uplink zum Leitstand, Datacenter, Remote Backup
  • Drucker für Ausweise und Warte- bzw. Gütermarken
  • Smartwatch für Guard
  • Tablets auf Ständern für Erfassungspunkte
  • ZuKo – Controller
  • Fingerprintleser / Handvenenscanner
  • Optionale Kamera für Passbild-Erfassung
  • USV geprüft zur Abfederung von Stromschwankungen

Entdecken Sie die Möglichkeiten!

Sie möchten gerne mehr über Romulus erfahren und die Möglichkeiten der Anwendung erleben? Sehen Sie sich dazu unsere Romulus-Story an. Hier erfahren Sie mehr zu den Prozessen wie der Registrierung von Flüchtlingen, Lebensmittel- und Warenausgabe sowie Alarm- und Evakuierung.

Haben Sie dazu noch Fragen oder suchen eine spezielle Lösung? Schreiben Sie uns einfach über das Kontaktformular eine Nachricht. Wir melden uns dann bei Ihnen und beraten Sie gerne!

Sie möchten gerne mehr über Romulus erfahren und die Möglichkeiten der Anwendung erleben? Sehen Sie sich dazu unsere Romulus-Story an. Hier erfahren Sie mehr zu den Prozessen wie der Registrierung von Flüchtlingen, Lebensmittel- und Warenausgabe sowie Alarm- und Evakuierung.

Haben Sie dazu noch Fragen oder suchen eine spezielle Lösung? Schreiben Sie uns einfach über das Kontaktformular eine Nachricht. Wir melden uns dann bei Ihnen und beraten Sie gerne!

Sie möchten gerne mehr über Romulus erfahren und die Möglichkeiten der Anwendung erleben? Sehen Sie sich dazu unsere Romulus-Story an. Hier erfahren Sie mehr zu den Prozessen wie der Registrierung von Flüchtlingen, Lebensmittel- und Warenausgabe sowie Alarm- und Evakuierung.

Haben Sie dazu noch Fragen oder suchen eine spezielle Lösung? Schreiben Sie uns einfach über das Kontaktformular eine Nachricht. Wir melden uns dann bei Ihnen und beraten Sie gerne!

Durch die weitere Nutzung (scrollen und navigieren) der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu der Verwendung von Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. More Information

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen zu der Verwendung von Cookies auf unserer Webseite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

The cookie settings on this website are set to "Allow cookies" to provide the best browsing experience. If you use this website without changing the cookie settings or click on "Akzeptieren", you agree. For more information on the use of cookies on our website, please refer to our Privacy Policy.

Schließen