Slider_EvakuierungMehr erfahren

MITARBEITERN UND KUNDEN

FÜR DIE SICHERHEIT VON

ALARMIEREN & EVAKUIEREN

Mehr erfahren

UMSETZEN

SCHNELL & EINFACH

CORONA-ZUTRITTSREGELN

Self Check-in Kiosk AngebotJetzt entdecken

MIT DEM JAMES SELF CHECK-IN KIOSK

DIGITALISIEREN SIE IHREN EMPFANG

DIGITALE BESUCHERMANAGEMENT

IHR EINSTIEG INS

Angebot für Besucherkiosk mit Impfnachweis-ErkennungBesucher Kiosk für den digitalen Empfang
Mehr erfahren

UND KRISENMANAGEMENT

MIT JAMES ZUM EFFEKTIVEN PANDEMIE-

IN DER PANDEMIE

DIGITALE PROZESSE

Alarmierung und Evakuieren mit JAMES

Sicherheit für Mitarbeiter und Kunden

Logo_JamesAmokläufe oder terroristische Anschläge auf sogenannte »weiche Ziele« wie z.B. Einkaufszentren nehmen weltweit dramatisch zu. Die verantwortlichen Betreiber sind aufgefordert, Lösungen zum Schutz ihrer Objekte zu implementieren.

Dabei ist eine Evakuierung ein individueller und komplexer Prozess. Besonders ortsfremde Personen wie Lieferanten und Besucher stellen in diesem Fall immer die schwächsten Glieder in der Prozesskette dar. Diese kennen sich in der Regel nicht auf dem Gelände aus und wissen weder, wo sich die Sammelplätze befinden, noch sind sie mit der richtigen Verhaltensweise im Falle einer Gebäudeevakuierung vertraut. Daher ist es besonders wichtig, auch diese Personen an die Hand zu nehmen bzw. diese konkret in einen Evakuierungsplan mit einzubeziehen. Dieser und vielen weiteren Anforderungen an eine zuverlässige Evakuierung werden Sie mit unserer digitalen Sammelplatzlösung gerecht.

Darüber hinaus bieten wir mit JAMES bzw. dem Alarmmodul ROGER einen vollumfänglichen Alarmserver an. Hier sind Funktionen wie Notfallkonferenzen, stille bzw. verdeckte Alarme und eine Multi Chanel Alarmierung einige der Features, die im Notfall leben retten.

Sollten Sie Fragen zu unseren Produkten haben, nutzen Sie bitte das Kontaktformular oder rufen Sie uns einfach an. Wir beraten Sie gerne!

Die wichtigsten Funktionen im Überblick

Um sich in bestehende Prozesse nahtlos integrieren zu können, ist natürliche eine Anbindung an bereits vorhandene und sehr unterschiedliche Hard- und Software erforderlich. Daher haben wir bei der Entwicklung von unserer Software besonders viel Wert, auf ein höchstmögliches Maß an Flexibilität gelegt.

Alarmierung

Unsere Softwaresysteme sind stark verzahnt und bieten dadurch diverse Vorteile. So zum Beispiel auch unsere Alarmserver ROGER, der in Verbindung mit unserem Besuchermanagement und unter Anbindung der jeweiligen Zutrittskontrolle, zuverlässig Mitarbeiter, Besucher und Fremdfirmen auf Ihrem Gelände alarmiert. Dabei kann der Grund der Alarmierung vielfältig sein. Diverse Alarmierungsoptionen stehen Ihnen für jeden Alarmfall zur Verfügung – sei es Feueralarm oder Bombendrohungen als auch im Fall von Übergriffen, Amok oder Terroralarm.

Evakuierung

Eine schnelle und umfassende Evakuierung von Mitarbeiter, Fremdfirmen und Besuchern kann mitunter schwierig sein. Um dem entgegen zu wirken, sind unsere Systeme miteinander vernetzt (integrierte Lösungen). So können Informationen über die Anzahl und den Standort von Besuchern und Fremdfirmen auf Ihrem Gelände von JAMES direkt an MIDAS übermittelt werden. So stellen Sie sicher, dass auch betriebsfremde Personen im Falle einer Alarmierung benachrichtigt und evakuiert werden können. Zudem stehen Ihnen mit unseren Sammelplatzlösungen sowie unserem Leitsystem weitere Möglichkeiten rund um die Evakuierung zur Verfügung.

Mobiler Leitstand

Mit dem mobilen Leitstand stellen wir Ihnen eine App für Smartwatches zur Verfügung, mit der der Sicherheitsmitarbeiter in der Lage ist, von überall auf dem Gelände sämtliche sicherheitsrelevanten Dinge im Auge rsp. am Handgelenk zu behalten. Über die App sind z.B. Kameras und Alarmevents sichtbar als auch Türen, Schranken und Licht steuerbar. Zudem sorgt die App auch für die Sicherheit des Mitarbeiters durch das Tracking der Position und die sogenannte Totmann-Funktion, die die Biometrie Daten des Guards überwacht.

Leitsysteme

Dank MIDAS, unserer Software zur mobilen Informationsverteilung, lassen sich die meisten (auch schon angebrachte Screens) zu einem aktiven Leitsystem umfunktionieren. Diese ist nicht nur zur Orientierung Ihrer Besucher vorteilhaft, im Falle einer Alarmierung und Evakuierung kann es buchstäblich Leben retten. So können die einzelnen Screens bei einer Evakuierung so mit Piktogrammen versehen werden, dass sie die Fluchtwege anzeigen und die Personen auf dem schnellsten Weg zum Sammelplatz leiten.

Integration und Anbindung von Sub-Systemen

Eine Anbindung von ROGER an 3rd Party Systeme ist selbstverständlich möglich. Dabei unterstützen wir diverse Hardwaresysteme – von der Telefonanlage, über die Zutrittskontrolle bis hin zu Kameras diverser Hersteller. Grundsätzlich gilt: Alles was eine Schnittstelle hat, kann auch angebunden werden.

Durch den modularen Aufbau kann ROGER sowohl als ganzheitliche Lösung oder aber als Ergänzung zu bestehenden Lösungen eingesetzt werden. Die Einbindung Ihrer bestehenden Infrastruktur (Kameras, Rauchmelder, Digital Signage) ermöglicht eine umfassende Alarmierung und Evakuierung und spart Kosten.

Press 2 R – Der überall Alarmknopf

Als Erweiterung zu unserem Alarmserver bieten wir den »press2R« Alarmknopf an. Eine kleine drahtlose IoT Funktionseinheit voller Innovation. Hauptmotivation hinter dem »press 2 R« Konzept war die Schwierigkeit verdeckte Taster, Buzzer oder andere Auslöser ob baubedingt oder aus Kostengründen drahtgebunden anzubinden. Lokal braucht das System nur Strom. Die Anbindung an die Außenwelt erfolgt wahlweise über das lokale WLAN oder GSM.

»press 2 R« ist für höchste Industrielle Ansprüche konzipiert. Nicht nur die Einheit als solches wird permanent überwacht. Der auslösende Taster wird ebenfalls über eine Fernauslösung zyklisch getestet. Dieser Monitoring Prozess ist ein wesentlicher Teil des Produktes. Damit ist die Verfügbarkeit im hohen Maße garantiert.

Multi Channel Alarmierungen

In Zeiten der fortgeschrittenen Mobilisierung erreicht ROGER Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen über die mobilen Endgeräte – und das in Echtzeit.

Im Fall einer Alarmierung bedeutet das eine Multi Channel Alarmierung über sämtliche zur Verfügung stehenden Kanäle. In Zeiten von Smartphones sind das z.B. Durchsagen per Anruf, SMS, WhatsApp-, Twitter-Mitteilungen oder sogenannte Push Nachrichten, die über bereits vorhandenen Inhouse Apps, direkt auf das Smartphone geleitet werden können. Darüber hinaus werden natürlich auch die klassischen Alarmierungsarten wie die Alarmierung über das Telefon oder Durchsagen und Signale unterstütz.

Leitstand und Notfallkonferenzen

Selbstverständlich lässt sich ROGER an die Leitstände von Feuerwehr, Polizei oder eines Sicherheitsdienstes anbinden um im Bedarfsfall schnellst möglich Einsatzkräfte zu mobilisieren. Die Übertragung der relevanten Daten erfolgt in Echtzeit. Bei einer Auslösung des Alarms über die Telefonanalage oder das Smartphone hat der Leitstand zusätzlich die Möglichkeit, in den Raum hinein zu hören.

Ebenso gehören Notfallkonferenzen zum Standardrepertoire unserer Alarmierungssoftware. Diese ermöglichen es den zuständigen Krisenmanagern und Sicherheitsverantwortlichen, sich in kürzester Zeit abzustimmen und Maßnahmen für das Notfallmanagement einzuleiten.

Auswertung und Reporting

Der Alarmserver stellt ein vollwertiges Auswerte- und Analysemodul zur Verfügung. Des Weiteren erhalten Sie konsolidierte Übersichten über die taktischen Dashboards mit einer Auswertung der Parameter: Wann? Wer? Wie lange bis zur ersten Quittierung? Über welchen Weg?

Des Weiteren bietet ROGER ein taktisches Panel für die Echtzeit-Visualisierung an. Hier können Sie im Falle einer Evakuierung exakt mitverfolgen, welche Personen bereits Evakuiert wurden und welche sich noch im Gebäude befinden.

Pandemiemanagement

Mit JAMES können Sie ebenfalls ein Pandemiemanagement betreiben. Funktionen wie Contact Tracing, Informationsmanagement, Sicherheitsunterweisungen und schnelle Feedback-Prozesse via Web App helfen Ihnen dabei, Herr der Lage zu bleiben. An unseren Kiosk-Systemen können auch Covid-Impfausweise sowie Test-QR-Codes gescannt werden. Das System überprüft diese auf gültigkeit und kann, wenn gewollt, sogar mit einer Zutrittskontrolle oder Vereinzelungsanlege verknüpft werden.

Sicher Evakuieren – mit dem metaSEC Assembly Point

Logo_MidasAuf großen Geländen ist im Falle einer Evakuierung die zuverlässige Bestimmung von regulären Personal und Besuchern an den dafür vorgegebenen Sammelstellen häufig schwierig. Mit der Idee des digitalen, aktiven Sammelplatzes kann dieser Bedarf recht einfach und dem Anwender zugänglich gelöst werden.

Reguläre Mitarbeiter registrieren sich mit ihren Zugangskontrollkarten oder Zeiterfassungschips am digitalen Sammelpunkt. Besucher hingegen scannen einen QR Code oder nutzen die manuelle Tasteneingabe am Evakuierungs-Terminal.

Die Visualisierung der erfassten Daten kann in Echtzeit an Drittsysteme übergeben werden. Ein umfassendes Reporting zur Evakuierung findet ebenfalls statt. Dies hilft bei der Bewertung der eingeleiteten Maßnahmen und kann zur Verbesserung des Evakuierungskonzeptes beitragen.

Ein nahtlos ineinandergreifender Workflow mit Zutrittskontrolle, Standortbestimmung einzelner Personen, Fluchtweg-Leitsystemen und den Möglichkeiten einer Breitbandalarmierung bis hin zum Einchecken an der Sammelstelle, gewährleisten eine schnelle und präzise Evakuierung. 

Neben Notfallkonferenzen für den Krisenstab, die direkt zwischen den einzelnen Säulen einberufen werden können, verfügen die Evakuierungssäulen auch über eine direkte Anbindung zum jeweiligen Leitstand. Hier können beispielsweise Mitschnitte und Protokolle eingesehen und direkt ausgewertet werden.